Kombi-Kraftwerke

Die Integration von steigenden Strommengen aus Windenergie und Solarkraft sind eine Herausforderung für den fossilen Kraftwerkspark und die Stromnetze. Gerade in Frühjahr und Herbst werden aus der Windenergie Stromüberschüsse anfallen, die zur Deckung sommerlicher Bedarfsspitzen interessant sind. Die bisherigen Stromspeicher, wie Pumpspeicher-Kraftwerke, können diese Energiemengen nicht aufnehmen. Durch die Erzeugung wasserstoffreicher Brenngase aus überschüssigem Strom besteht beispielsweise die Möglichkeit, die Verfügbarkeit von erneuerbarem Strom unabhängiger von Tages- und Jahreszeiten zu gestalten.

 

Bild: TU Clausthal/KBB Underground