Kombi-Kraftwerke

Zur zukünftigen Energieversorgung sollen Kombi-Kraftwerke mit verschiedenen Brennstoffen betrieben werden. Brennstoffflexibilität ist ein Thema der Brenner- und Brennkammerbauweise. Wenn insbesondere einen höheren Anteil wasserstoffhaltiger Gase genutzt wird, gelingt dies nur mithilfe aufwendiger Versuche und rechenzeitintensiver Strömungsberechnungsverfahren für reagierende Strömungen. Auch bei immer weiter zunehmender Energiedichte in der Brennkammer durch gesteigerte Verbrennungstemperaturen muss die Verbrennung dennoch stabil und schadstoffarm bleiben. Das Bild zeigt den Läufer und die Brennkammer einer Gasturbine.

 

Bild: Siemens