Hybridkraftwerke

Hybridkraftwerke kombinieren verschiedene Energieerzeuger, zum Beispiel Erdgas mit erneuerbaren Energien. So sollen sie diese erstens lastflexibler machen und zweitens ihren Wirkungsgrad steigern. Ein Hybrid-Kraftwerk gewährleistet, dass gleichmäßig stabile Energiemengen erzeugt werden können, um so kontinuierlich den Strombedarf zu decken.


Bei der Kombination von Solarenergie und Erdgas lässt sich zum Beispiel auch nachts oder bei starker Bewölkung Strom erzeugen. Es gibt Hybridkraftwerke, die mehrere erneuerbare Energieträger miteinander verbinden. Wind und Biomasse ergänzen sich gut: Herrscht eine Windflaute, wird mit Biomasse Strom erzeugt.

 

Bild: Enertrag

Hintergrundinformation

Das Stromnetz wird zum Marktplatz BINE-Projektinfo (06/2011)