Hybridkraftwerke

Das solare Turmkraftwerk im südspanischen Almería ist umgeben von einem Spiegelfeld, das die Solarstrahlung auf drei Strahlungsempfänger fokussiert. Im Turm der Forschungsanlage befindet sich auch eine solar-hybride Gasturbine. Die drei Receiver sind hintereinander geschaltet und erhitzen stufenweise die Kompressorluft der 250 Kilowatt Gasturbine auf 800°C.

 

Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) haben erstmals eine solar-hybride Gasturbine mit konzentrierter Sonnenstrahlung und Biodiesel erfolgreich in Betrieb genommen. Die Brennkammer der Turbine wird bei Bedarf zugeschaltet. Sie wird mit Biodiesel betrieben und kann die konstante Bereitstellung von elektrischer Energie, unabhängig von Tageszeit und Witterung, gewährleisten. Mittelfristig ist eine Demonstrationsanlage mit einer Leistung von rund fünf Megawatt geplant.

 

Bild: DLR

Hintergrundinformation

Solarthermische Kraftwerke werden Praxis BINE-Projektinfo (07/2008)