Hybridkraftwerke

Seit Oktober 2011 betreibt das Energieunternehmen Enertrag das weltweit erste Wasserstoff-Wind-Biogas-Hybridkraftwerk in Prenzlau in der Uckermark. Ein Teil der Hybridanlagen ist als Energiespeicher ausgelegt.

 

Das Kraftwerk besteht aus drei Windturbinen, einer Erzeugungsanlage für Wasserstoff, einer Biogasanlage und zwei Blockheizkraftwerken (BHKW), die Strom und Wärme erzeugen. In Zeiten hohen Windaufkommens soll der erzeugte Windstrom zur Wasserstoffproduktion genutzt und gespeichert werden. Weht kein Wind, wird der erzeugte Wasserstoff mit Biogas gemischt und in den Kraftwerken in Strom und Wärme umgewandelt. Außerdem soll der Wasserstoff an die Zapfsäulen von Berliner Wasserstofftankstellen kommen.

 

Laut Investor Enertrag wird die Stadt Prenzlau mit 600 Haushalten künftig durch das 6-Megawatt-Pilotprojekt versorgt. Zudem werden rund 400 Kilogramm Wasserstoff monatlich abgegeben. Dies reiche für 40.000 Fahrkilometer von Elektroautos.

 

Bild: Enertrag