Dampfkraftwerke

Durch die gezielte Zufuhr der Verbrennungsluft im Braunkohlekraftwerk wird die Bildung von Stickoxid auf den zulässigen Wert begrenzt. Den mit den Rauchgasen aus dem Dampferzeuger ausgetragenen Staub scheiden Elektrofiltern zu über 99,9 Prozent ab.

 

Durch die Behandlung mit einer Kalksuspension entzieht die nachfolgende Rauchgasentschwefelungsanlage dem Rauchgas das mitgeführte Schwefeldioxid. Dabei entstehend Gips, den die Baustoffindustrie weiterverarbeitet. Die gereinigten Rauchgase gelangen über den Kühlturm in die Atmosphäre.

 

Bild: RWE