Alle Projektadressen zu "Hochtemperaturwerkstoffe für über 700 °C Dampftemperatur"

Forschende Organisation:Universität Stuttgart
Postanschrift:Keplerstr. 7
70174 Stuttgart
Telefon:++49 (0)711/685-0
Fax:++49 (0)711/685-82113
Internet:www.uni-stuttgart.de
weitere Informationen zu 'Universität Stuttgart'
Forschende Organisation:Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)
Postanschrift:Unter den Eichen 87
12205 Berlin
Telefon:+49 30 8104-0
Fax:+49 30 8112029
E-Mail:info bam.de
Internet:www.bam.de
weitere Informationen zu 'Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)'
Forschende Organisation:Technische Universität Darmstadt
Postanschrift:Karolinenplatz 5
64289 Darmstadt
Telefon:06151 / 16-0
Fax:06151/16-5489
E-Mail:pressetu-darmstadt.de
Internet:www.tu-darmstadt.de
weitere Informationen zu 'Technische Universität Darmstadt'
Forschende Organisation:Großkraftwerk Mannheim Aktiengesellschaft
Postanschrift:Marguerrestr. 1
68199 Mannheim
Telefon:(06 21) 8 68-0
Fax:(06 21) 8 68-44 10
E-Mail:infogkm.de
Internet:www.gkm.de
Profil:Die Grosskraftwerk Mannheim Aktiengesellschaft (GKM) betreibt in Mannheim ein Steinkohlekraftwerk. Seit über 85 Jahren gewährleistet das GKM mit seinen Mitarbeitern eine sichere Strom- und Fernwärmeerzeugung, durch das Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung besonders umweltschonend und wirtschaftlich.
weitere Informationen zu 'Großkraftwerk Mannheim Aktiengesellschaft'

Laufende Projekte

HWT II

HWT I

Vorgängerprojekte

Teststrecke GKM
Untersuchungen zum langzeitigen Betriebsverhalten von Rohren und Schmiedeteilen aus Legierungen für zukünftige hocheffiziente Kraftwerke
(2008-2012)

Werkstoffqualifizierung
Wechselwirkung von Hochtemperaturkorrosion, thermischer und thermomechanischer Belastung auf die Lebensdauer von Hochtemperaturwerkstoffen für Kraftwerkstechnologien > 50 Prozent Wirkungsgrad
(2008-2009)

Ansatzbildung
Thermochemische Simulation und experimentelle Untersuchungen zur Ansatzbildung in Kohledampferzeugern am Beispiel rheinischer Braunkohle
(2004-2006)

Interview zu HWT I und II

Foto: MPA Stuttgart

Professor Karl Maile, stellvertretender Direktor der Materialprüfungsanstalt Universität Stuttgart (MPA Stuttgart), leitet die wissenschaftliche Begleitforschung an den Hochtemperatur Werkstoff Teststrecken (HWT I und II) am Grosskraftwerk Mannheim...

Interview zu HWT I und II

Bild: Jochen Kubik/MPA der Universität Stuttgart

Am Grosskraftwerk Mannheim laufen 2013 zwei Teststrecken, an denen Materialien für ein 725°C-Kraftwerk erforscht werden. Einen Teil der werkstofftechnischen Untersuchungen führt Diplom-Ingenieur Stefan Zickler von der Materialprüfanstalt der Universität Stuttgart durch.

Bericht zu HWT II

Bild: Christina Geimer/BINE Informationsdienst

Anfang Oktober 2012 hat das Grosskraftwerk Mannheim eine weitere Hochtemperatur Werkstoff Teststrecke (HWT II) in Betrieb genommen.