Energiesystem

Das Energiesystem wird flexibler. Intelligente Netze und neue Speichertechnologien gleichen die Schwankungen von Strom-Nachfrage und -Angebote aus. Kraftwerke arbeiten flexibel mit wechselnden Lasten und Brennstoffen.

Aktuell / 10.02.2012

Virtuelle Kraftwerke verbinden den Strom- und Wärmemarkt mit erneuerbaren Energien. Überschüssiger Strom aus Windkraft wird als Raumwärme und Warmwasser gespeichert. So kann Windstrom verwertet werden, wenn die Windeinspeisung den aktuellen Lastbedarf im Netz übersteigt. Anfang Februar 2012 startete RWE mit der Vermarktung des virtuellen Kraftwerks an der Energiebörse EEX in Leipzig. weiterlesen

Aktuell / 24.08.2011

Die Bundesregierung will in den kommenden Jahren Forschung fördern, die zu "einer umweltschonenden, zuverlässigen und bezahlbaren Energieversorgung" beiträgt. Das neue 6. Energieforschungsprogramm ersetzt seinen Vorgänger von 2005. Der Plan sieht vor, das Jahresvolumen der Fördergelder der Bundesregierung bis 2014 auf eine Milliarde Euro zu steigern. weiterlesen

Aktuell / 16.06.2011

Ein neues Energie-Rohstoff-Zentrum in Freiberg wird die kohlendioxidarme Nutzung der Braunkohle in der chemischen Industrie fachübergreifend erforschen. Mit der Neugründung des Deutschen Brennstoff-Instituts als DBI-Bergakademie will die Technische Universität Freiberg an die lange Tradition der Kohleforschung in Sachsen anknüpfen. weiterlesen

Aktuell / 24.05.2011

Das weltweit erste kommerzielle Solarturm-Kraftwerk mit Wärmespeicher hat die Stromversorgung von 25.000 Wohnungen in der spanischen Region Andalusien aufgenommen. Durch das Kraftwerk sollen jährlich Emissionen von über 30.000 Tonnen CO2 eingespart werden. weiterlesen

Aktuell / 20.05.2011

An der RWTH Aachen ist der leistungsfähigste Echtzeitsimulator für elektrische Übertragungs- und Verteilnetze in Betrieb gegangen. Die Energieforscher setzen damit theoretische Überlegungen in eine „virtuelle Praxis“ um. Diese Prüfung der Vorhaben am Rechner soll vor dem Bau kostspielige Planungsfehler vermeiden. An den Kosten der Energiewende hat der Netzumbau einen großen Anteil. weiterlesen

Aktuell geförderte Projekte:

Neues Forschungsportal

Mit der Förderinitiative „Zukunftsfähige Stromnetze“ unterstützen die Bundesministerien für Wirtschaft und Energie (BMWi) sowie für Bildung und Forschung (BMBF) Projekte, die Lösungen zur Anwendung in intelligenten Verteilnetzen, Übertragungsnetzen, Netzplanung und Netzbetriebsführung bieten. Im August 2014 beginnen die ersten Verbünde mit ihren Forschungsprojekten. Über den Verlauf der Arbeiten berichtet das Portal Forschung-Stromnetze.info.